Islands Wirtschaft Teil 4: Glitnir verstaatlicht

Wie gerade bekannt wurde, geht die Finanzkrise in island weiter: die Zentralbank übernimmt 75% der Großank Glitnir. Zwar sagt zentralbankchef Odsson , dass die Bücher solide seien und die bank nicht lange verstaatlicht bleiben solle. Aber da sie anderenfalls umgehen kollabiert wäre, muss der Zustand ziemlich schlecht sein. Da ist wohl noch mehr zu erwarten.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: