Eisbär statt Wirtschaftskrise in Island

Island hat es heute mal mit einem anderen Thema als der Wirtschaftskrise in die Zeitungen geschafft, schöner war es trotzdem nicht. Die isändische Polizei hat einen aus Grönland verirrten Eisbären erschossen, der erste in Island gesichtete seit 20 Jahren. Keine gute Aktion, den hätten sie mal lieber fangen sollen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: