Finale

Was für ein Champions-League-Finale gestern, Manchester hat zum Glück doch noch gewonnen. Aber Chelsea war nahe dran sich den Sieg zu verdienen. Christiano Ronaldo war der entscheidend. Erst der Winner, dann unsichtbar, dann fast der tragische Verlierer und am Ende doch der Sieger.  Übrig bleiben Tränen von John Terry und Ballack und ein vor Spannung sich fast übergebender Milliardär (die kann man nicht einfach kaufen). Und natürlich das Gesicht von Sir Alex.

Zwei Fragen bleiben offen: wann sehen wir Arsenal als Gewinner der Champions League? Und wann endlich, endlich den HSV?

Es müssen schon zwei englische Klubs beteiligt sein (es also einen englischen Sieger geben), damit sich der Engländer an einem Elfmeterschießen erwärmen kann.

Nachtrag mit einem Zitat aus dem Indirekten Freistoss: „Es müssen schon zwei englische Klubs beteiligt sein (es also einen englischen Sieger geben), damit sich der Engländer an einem Elfmeterschießen erwärmen kann.“

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: