Archive for April 2008

Bücher über das Meer

April 19, 2008

Ein neues ambitioniertes Projekt: ich will die Bücher, vor allem die Romane, die ich über das Meer gelesen habe, und anderes (Zeitschriften etc.) um Thema auflisten, kurz beschreiben und bewerten.

Gerade aus dem deutschsprachigen Raum gibt es abgesehen vom Mare-Verlag recht wenig zum Meer wie ich finde. 

Kennt jemand interessante Bücher oder Verlage zum Thema? Ich bin für jeden Hinweis dankbar und freue mich auf anregende Diskussionen.

Advertisements

Franzosen vor Skandinavien

April 19, 2008

France Telecom will Telia oder Telnor kaufen, wenn die FT vom Freitag recht hat. Erstere ist momentan dank der Privatisierungspolitik der aktuellen schwedischen Regierung recht günstig auf dem Markt. Die Franzosen scheinen gute Erträge und vor allem Innovationen bei Nutzung des Mobilfunknetzes als Vorteil eines Engagements in Skandinavien zu sehen.

Mal sehen, ob France Telecom mehr Glück hat als bei der deutschen Mobilcom am Anfang dieses Jahrhunderts. Eine skandinavische Mobilfunkgesellschaft dürfte allerdings als eigenständige Einheit vom Markt verschwinden und so die Führung der Nordischen in diesem Bereich eher schwächen. 

Tempelfof – wieder einmal

April 17, 2008

Anders als gedacht fliege ich derzeit öfter mal von Tempelhof aus. Ich bin weiterhin für die Schließung, aber der Anflug durch die Innenstadt und die Häuser in wenigen hundert Metern Entfernung bei der Landung sind schon beeindruckend.  

Und auf dem hell beleuchteten Flugfeld mit dem in der Dunkelheit davor liegenden Flughafengelände auszusteigen, das erzeugt bei mir schon eine leichte Gänsehaut.

Nicht in Berlin

April 13, 2008

Seit Anfang der letzten Woche bin ich nicht in Berlin, weil ich für etwas mehr als einen Monat in Brüssel arbeite. Deshalb sind die Blog-Einträge derzeit spärlich. Sorry, aber ich verspreche Besserung!

NZZ erledigt Charlotte Roche

April 4, 2008

Quasi im Vorbeigehen und lässig wie sie es nur selten ist, erledigt die NZZ heute Charlotte Roche.  Der Artikel suggeriert nicht nur, dass sie ihren Viva-Job wegen Papa bekommen hat und trotz der Hochzeit mit einem einflussreichen Produzenten keine Sendung mehr bekommt, er vernichtet ihr (im Übrigen schlechtes und nicht lesenswertes, das war es aber auch schon vor dem Hype) Buch in wenigen Sätzen. Schönster Satz: „Deutschlands Kulturprovinz hat wieder einmal einen Superstar gefunden.“

Post in Schweden und Dänemark fusioniert

April 3, 2008

Kurz notiert: Die Süddeutsche hat gestern berichtet, dass die nationale Postdienste von Schweden und Dänemark fuisonieren wollen. Hintergrund ist der Wettbewerbesdruck der große Postdienste aus Frankreich und Deutschland.

Der Markt kann also auch Positives liefern, wenn er Integration fördert wie in der EU oftder Fall. Hoffentlich vertragen sich Schweden und Dänen auch, dem skandinavischen Raum kann das nur helfen.

Islands Wirtschaft Teil 3

April 2, 2008

Die isländische Regierung scheint ernst machen zu wollen und direkt in die Märkte eingreifen zu wollen, um den Angriff auf die Krone abzuwehren wie Financial Times und IHT berichten. Rating-Agenturen haben Islands Wirtschaft schlechter eingestuft, was das Land zusammen mit den Spekualtionen der Hedge Fonds immer mehr in Richtung Krise treibt. Dabei scheinen auch die anderen skandinavischen Zentralbanken das Land unterstützen zu wollen, weil ja bezweifelt ird, das die Zentralbank Islands allein das Finanzsysteme stützen kann. Es bleibt also spannend, ob das Land ein Opfer von Währungsspekulationen wie einige asiatische Staaten in den Neunzigern wird. Und, politisch und wirtschaftlich mittelfristig noch viel interessanter, ob es nicht Schutz in der EU sucht. Das war bisher keine Option, aber die Isländer könnten damit tatsächlich besser dran sein. Unabhängigkeit hat auch Ihren Preis.

Sehr lesenswert ist der Artikel von Auðunn Arnórsson vom Fréttablaðið auf SpOn heute.

Dieser Eintrag baut auf das und das hier auf.

Flocke wie die Kanzlerin

April 2, 2008

Schöne Terminankündigung des Nürnberger Zoos für die globale Präsentation von Flocke am kommenden Dienstag:

Nürnberg

12.30 — PK zur Presse-Vorstellung des Eisbären Flocke im Freigehege
/ Pressezentrum «Löwensaal», Hotel am Tiergarten, Am Tiergarten 8
13.30 — Pool-Bildung und Gang zum Gehege
15.00 — Auftritt von Flocke

Ist wie eine offizielle Terminankündigung der Bundeskanzlern. Wenigstens äußert sich Flocke nicht zu Rentenkrise oder Mindestlohn.

Wort des Tages: Eventverkehre

April 1, 2008

Gefunden bei berlinpolis.  Gemeint ist Verkehr bei Events wie Sportveranstaltungen, klar wurde mir das aber nur nach längerem Nachdenken. Schöne Kreation.

Politiker-Sex in den Medien

April 1, 2008

Der britische Politiker und Leader Liberaldemokraten macht etwas zum Glück eher Seltenes: er lässt sich über seine sexuelle Erfahrungen und seine Trinkerfahrungen aus wie der Guardian berichtet. Angeblich war er mit dreißig Frauen im Bett, hält sich selbst aber nicht für „brilliant“. Auch über seine Trinkgewohnheiten und die seines Vorgängers Kennedy, der Alkoholiker ist, gibt er freudig Auskunft.

Das erinnert doch stark an die vorgetäuschten Orgasmen der SPD-Politikerin Ute Vogt. Aber Clegg ist ein Mann, gerade auf der vom Ladism geprägten Insel wird man es ihm deshalb eher verzeihen.

Trotzdem bleibt es immer seltsam, wenn Politiker sich freiwillig der Boulevardpresse mit intimen Details offenbaren. Sie machen sich selbst damit profaner und lenken von ihren eigentlichen Aufgaben ab. Nichts gegen Buntheit in der politischen Debatte, aber das ist peinlich. Zeit, dass es auch die letzten merken.