Kaffee im EC mit der CD

Gestern auf der Fahrt von Berlin nach Dresden hatte ich das morgendliche Bedürfnis nach eine Kaffee, das ich aus Zeitmangel leider nicht mehr bei Starbucks am Berliner Hauptbahnhof befriedigen konnte. Aber ich liebe Zugrestaurants, also setzte ich mich in das des EC nach Wien über Dresden und Prag. Auch wenn der Zug als Ziel Wien hat, so sind für die Gastronomie in diesem Fall leider die Tschechen zuständig. D.h. Fleisch und gebratene Eier am frühen Morgen und einen Kaffee, der nicht nur wie Teer aussieht, sondern auch so schmeckt. Selbst für einen robusten Magen schwer verdaulich. Auf der Rückfahrt war ich klüger und habe einen schwarzen Tee getrunken.  

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: