Menschen sterben – was tun?

Via Niwi’s Tagebuch: 10 Dinge, die ich unbedingt machen will, bevor ich sterbe):

1. Französisch richtig gut können (ich arbeite daran) 
2. Sydney-Hobart segeln (noch kein Schiff in Sicht)
3. in einer Jazz-Band spielen (no way)
4. Afrika und Asien mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen (ja!)
5. Premium-Barista in einem tollen Café sein (nein, nicht in Berlin-Mitte)
6. ein eigenes Unternehmen gründen (wo’s Idee?)
7. ein Buch über Kirchenarchitektur und Protestantimsus in Island schreiben (Torf)
8. in Schweden leben (ganska bra)
9. Evangelist für etwas Interessantes werden und dafür Geld bekommen (nicht für eine Kirche)
10. eine Großfamilie als Meilenstein für eine Dynastie gründen

Es fehlt noch einiges: Sommelier werden, als Segellehrer arbeiten und die Doktorarbeit schreiben etc.

Advertisements

Eine Antwort to “Menschen sterben – was tun?”

  1. j :: Geld und nochmals Geld - Oma mit 30? :: April :: 2008 Says:

    […] gemacht. Schon Familien, die nur aus zwei Personen bestehen haben es schwer am gleichen Ort einen Arbeitsplatz zu haben. Und wenn noch Kinder dazu kommen, müssen meist beide arbeiten gehen. Die wenigsten […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: