Verhasste Radfahrer

Guardian-Frahrradexperte Matt Seaton stellt die Frage, warum Radfahrer so verhasst sind. Nachdem der snobistische Times-Autor Matthew Parris die Enthauptung von Radfahrern gefordert hatte, war in britischen Radfahrerzirkeln eine Diskussion über die Feiertage losgegangen und Parris musste sich öffentlich entschuldigen.

Und ja, Seaton hat mit seiner ausgewogenen Analyse recht: wir sind mitschuldig daran, weil Radfahrer (mich eingeschlossen) sich nicht immer gut benehmen, um es mal vorsichtig zu sagen, auch wenn andere (Autofahrer) und die Straßenverhältnisse die Laune nicht immer fördern. Aber es ist ja nie zu spät für gute Vorsätze.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: